Umschlagfoto

Ludwig Feuerbach: Band 10: Schriften zur Ethik und nachgelassene Aphorismen

1960
X, 385 S., 12,0 x 17,4 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-0135-8
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 99,–

2., unveränderte Auflage 1976.

Durchgesehen und neu herausgegeben von Friedrich Jodl.

Die Ausgabe von Wilhelm Bolin und Friedrich Jodl erschien erstmals 1903 bis 1911 in 10 Bänden in unserem Verlag. – Die Jugendschriften bringen im erstmaligen Abdruck zwei Schriften, die für die Erkenntnis von Feuerbachs (1804-1872) philosophischer Entwicklung unentbehrlich sind: die Dissertation von 1828 und die 1830 anonym erschienenen ›Gedanken über Tod und Unsterblichkeit‹, eine Schrift, durch die sich Feuerbach zeitlebens die Universitätslaufbahn verschloß. Den Jugendschriften sind eine Zeittafel sowie die Bibliographie der Schriften von und über Feuerbach angefügt. – Die Ausgabe der Briefe von und an Feuerbach, die 1904 von W. Bolin besorgt wurde, ist im vorliegenden Neudruck um bisher unveröffentlichte Feuerbach-Briefe bereichert worden. Unter den hinzugefügten Briefen sind 18 an Arnold Ruge gerichtet, die Einblick in die sich formierende Hegelsche »Linke« geben.

Inhalt:

Vorwort des Herausgebers

Kleine Schriften aus den 50er und 60er Jahren:

Die Naturwissenschaft und die Revolution (1850)
System der Rechtsphilosophie von Ludwig Knapp (1858)
Dr. Friedrich Wilhelm Heidenreich (1858)
Das Geheimnis des Opfers oder Der Mensch ist, was er ist (1862)
Zinzendorfer und die Herrnhuter (1866)

Zur Ethik:

Ueber Spiritualismus und Materialismus, besonders in Beziehung auf die Willensfreihet (1863–1866)
Zur Ethik: Der Eudämonismus (1867–1869)

Nachgelassene Aphorismen:

Erkenntnisprobleme
Recht und Staat Geschichte der Philosophie
Zur Religionsphilosophie
Eigenes Wirken

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018