Band 4: Urban Gottfried Bucher (1679–?)

Mit einer Einleitung herausgegeben von Martin Mulsow.
Umschlagfoto – nicht vorhanden
PhC I,4
Ca. DLXXVI.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1417-4
1. Halbjahr 2021

Der Arzt U. G. Bucher war ein Schüler von Fr. Hoffmann, der zusammen mit Boerhave in Leiden und Stahl in Halle zu den drei großen Theoretikern der Medizin des beginnenden 18. Jahrhunderts zählte. Der vermutlich von Bucher verfasste ›Brief-Wechsel‹ ist der wichtigste Beitrag der deutschen Freidenker zur Kritik an der spiritualistischen Rationalpsychologie. Der im ›Brief-Wechsel‹ entworfene Standpunkt ist ein aus medizinischen und philosophischen Quellen (u.a. Hobbes) gespeister Materialismus, auf dessen Grundlage auch eine sensualistische Erkenntnistheorie skizziert wird.

Inhalt:

  • Urban Gottfried Bucher: Zweyer Guten Freunde Brief-Wechsel vom Wesen der Seelen. Sammt eines Anonymi lustigen Vorrede (1713)

Dokumente:

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019