Dietrich von Engelhardt

Prof. Dr. phil. Dr. med. habil. Dietrich v. Engelhardt, Univ.-Prof. für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte

1969: Promotion in Philosophie (»Hegel und die Chemie«)

Mitarbeiter eines kriminologischen Forschungsprojektes und kriminaltherapeutische Tätigkeit

1976: Habilitation in Medizin (»Historisches Bewusstsein in der Naturwissenschaft«)

1983–2007: Direktor des Instituts für Medizin-und Wissenschaftsgeschichte der Universität zu Lübeck

1993–1996: Prorektor

1995: Aufnahme in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina

1998–2002: Präsident der Akademie für Ethik in der Medizin

Seit 1998:: Dozent an der Internationalen Hochschule für Kunsttherapie und Kreativpädagogik in Bad Wildbad/Hamburg

2000–2004: Vorsitzender der Ethikkommission der Universität

2003–2007: Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees

2008–2011: Komm. Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Technischen Universität München

Seit 2009:: Dozent der Asklepios Medical School Budapest/Hamburg.

Forschungsschwerpunkte:

Theorie der Medizin, Geschichte der Medizinischen Ethik, Ethik im Medizinstudium, Medizin in der Literatur der Neuzeit, Naturwissenschaften und Medizin in Idealismus und Romantik, Umgang des Kranken mit der Krankheit (Coping), Selbstverständnis der Naturwissenschaftler und Mediziner, Biographien von Naturwissenschaftlern und Medizinern, Europäische Wissenschaftsbeziehungen.

Werke von oder mit Dietrich von Engelhardt:


reihe


reihe

Umschlagfoto

Naturphilosophie nach Schelling

Herausgegeben von Thomas Bach und Olaf Breidbach.
Schellingiana 17
2005
XII, 836 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2255-1
Neuauflage in Vorbereitung

Umschlagfoto

Hegel und die Naturwissenschaften

Herausgegeben von Michael John Petry.
SuE II,2
1987
XIII, 562 S.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1146-3
Lieferbar
€ 152,–

Umschlagfoto

Die ›Jahrbücher für wissenschaftliche Kritik‹ – Hegels Berliner Gegenakademie

Herausgegeben von Christoph Jamme.
SuE II,27
1994
583 S.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1535-5
Lieferbar
€ 196,–

reihe

Umschlagfoto

Medizinethik und Kultur

Grenzen medizinischen Handelns in Deutschland und den Niederlanden.

Herausgegeben von Bert Gordijn und Henk ten Have.
MPh 5
2000
507 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2028-1
Lieferbar
€ 68,–

reihe

Umschlagfoto

Schelling

Seine Bedeutung für eine Philosophie der Natur und der Geschichte. Referate und Kolloquien der Internationalen Schelling-Tagung Zürich 1979.

Herausgegeben von Ludwig Hasler.
problemata 91
1981
318 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-0813-5
Lieferbar
€ 18,–

Umschlagfoto

Natur und Subjektivität

Zur Auseinandersetzung mit der Naturphilosophie des jungen Schelling. Referate, Voten und Protokolle der II. Internationalen Schelling-Tagung Zürich 1983.

problemata 106
1985
391 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-1004-6
Lieferbar
€ 62,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2017