Günter Frank

Geboren 1956 in Arnstadt/Thüringen

Studium von Theologie, Psychologie und Philosophie in Warschau, Erfurt und Vallendar/Rhein

1986–1991: Assistent am philosophischen Lehrstuhl des Philosophisch-Theologischen Instituts in Erfurt

1994: Promotion an der päpstlichen Universität »Gregoriana« unter dem Erfurter Religionsphilosophen Prof. Dr. Konrad Feiereis: »Die theologische Philosophie Philipp Melanchthons (1497–1560)«

1993–1995: Fellowship der University of Chicago, Studium der Religionswissenschaft und Religionsphilosophie. Weitere Forschungsaufenthalte an der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel und am Warburg-Institute der University of London. Forschungsstipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Seit 1997: Lehrbeauftragter für Philosophie an der Freien Universität Berlin

Seit 1998: Leiter des Melanchthonhauses in Bretten

2001: Habilitation in Philosophie an der Freien Universität in Berlin: »Philosophie am Anfang der Moderne«

Zahlreiche weitere Veröffentlichungen über Melanchthon, Humanismus, Wissenschaftsgeschichte, Philosophie und Religionsphilosophie.

Werke von oder mit Günter Frank:


reihe

UmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfoto

Editionen zur Frühen Neuzeit (EFN)

Lateinisch/deutsche Quelleneditionen.

Herausgegeben von Günter Frank.
2008ff
Ca. 10 Bände
Leinen
ISBN 978-3-7728-2431-9

reihe


reihe

Umschlagfoto

Günter Frank: Die Vernunft des Gottesgedankens

Religionsphilosophische Studien zur frühen Neuzeit.

Quaestiones 13
2003
409 S.
Leinen
ISBN 978-3-7728-2190-5
Lieferbar
€ 98,–

Einzelausgaben

Umschlagfoto

Dona Melanchthoniana

Festgabe für Heinz Scheible zum 70. Geburtstag. 2. unveränderte Aufl. 2005.

Herausgegeben von Johanna Loehr.
2001
590 S., 1 Abb.
Leinen
ISBN 978-3-7728-2189-9
Lieferbar
€ 58,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2017