Umschlagfoto

Philipp Melanchthon: Band T 6: Texte 1395-1683 (1534–1535)

2005
588 S., 17,5 x 25 cm.
Leinen
Deutsch
Latein
ISBN 978-3-7728-2264-3
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 298,–
Bearbeitet von Christine Mundhenk.
Unter Mitwirkung von Roxane Wartenberg und Richard Wetzel.

Der immer dichter überlieferte Briefwechsel Melanchthons bietet umfassende Einblicke in sein öffentliches und privates Leben. Hervorzuheben sind die Verhandlungen des Schmalkaldischen Bundes mit England und Frankreich, an denen Melanchthon als theologischer Berater maßgeblich beteiligt war, und sein schon damals kritisierter Alleingang zur Beförderung einer konservativen Kirchenreform in Frankreich, der noch heute ökumenisches Interesse verdient.

Rezensionen

Matthieu Arnold, Positions Luthériennes

Une fois de plus, on saluera le remarquable travail effectué par les éditeurs [...] et l’on remerciera les éditions frommann-holzboog pour la publication de cet élégant volume.

Matthieu Arnold,
Positions Luthériennes
Vigiliae Christianae

Neuer und eindrucksvoller Band der kritischen und kommentierten Gesamtausgabe.

Vigiliae Christianae
Christoph Galle, Ebernburg-Hefte

»Insofern gelingt es den Verantwortlichen des Projekts zur Herausgabe der Melanchton-Korrespondenz, Textbände auf höchstem editorischen Niveau vorzulegen und im Verbund mit den modernsten Rechercheoptionen im Internet ein vorbildliches Arbeitsinstrument zu bieten.«

Christoph Galle,
Ebernburg-Hefte
Sachiko Kusukawa, Church History and Religious Culture

This is a fundamental contribution of reformation scholarship. With exemplary care and precision, Melanchthon's letters have now been made available for study and examination at the highest scholarly level. [...] It is hoped that the next generation of reformation and renaissance scholars will take the cue from such studies and will mine this gold-mine in a similar vein.

Sachiko Kusukawa,
Church History and Religious Culture

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2017