Heinrich Dörrie: Der hellenistische Rahmen des kaiserzeitlichen Platonismus

Bausteine 36-72: Text, Übersetzung, Kommentar.

Edited from the estate by Matthias Baltes.
In cooperation with Annemarie Dörrie and Friedhelm Mann.
Umschlagfoto
1990
Der Platonismus in der Antike 2
XVI, 531 p., 17,6 x 24,5 cm.
Cloth-bound
German
ISBN 978-3-7728-1154-8
Available
Single price:
€ 398.–

Volume 2 examines the interest which Plato and his teachings aroused outside the Academy during the Hellenistic Period. The annotated source material reports criticism and praise, rejection and recognition of Plato. It also describes the first endeavors of ancient grammarians to compile the Corpus Platonicum as well as the efforts to see Plato (like Pythagoras before him) as a herald of eastern wisdom and thought.

Reviews

Christoph Markschies, Zeitschrift für Kirchengeschichte

Ein wirkliches Jahrhundertwerk deutscher altertumswissenschaftlicher Forschung.

Christoph Markschies,
Zeitschrift für Kirchengeschichte
Michael Erler, Anzeigen für Altertumswissenschaft

Die Darlegungen der Kommentare sind klar und helfen, einen Weg durch die oftmals komplizierte Thematik zu finden. Auf diese Weise ist ein Band entstanden, der dem Leser reiche Belehrung bietet und dazu anregt, auf dem Gebiet der Platonismusforschung selbst weiterzuforschen.

Michael Erler,
Anzeigen für Altertumswissenschaft
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019