Umschlagfoto

Reformer als Ketzer

2004
MSB 8
384 S., 17,5 x 23,9 cm.
Gebunden
Deutsch
Englisch
ISBN 978-3-7728-2235-3
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 68,–

Heterodoxe Bewegungen von Vorreformatoren.

Die Vorstellung von einer Einheit und Einheitlichkeit der christlichen Religion (orbis christianus) in der Patristik und im Mittelalter erweist sich als eine Illusion. Tatsächlich gibt es seit dem Entstehen des Christentums eine Vielzahl von heterodoxen Bewegungen, die teilweise niemals von der christlichen Kirche absorbiert werden konnten. Bewegungen wie die frühchristliche Gnosis, Paulikianer, Bogumilen, Antitrinitarier, Katharer, Albigenser und Waldenser markieren einen religionsgeschichtlichen Gürtel zwischen Armenien und der iberischen Halbinsel, dessen Lebendigkeit die Jahrhunderte überdauerte. Der vorliegende Band gibt einen exemplarischen Einblick in die Geschichte einiger dieser Bewegungen unter dem bis ins 19. Jahrhundert verwendeten Leitbegriff einer sogenannten Vorreformation.

Inhalt:

  • Paul Metzger: Geleitwort
  • Günter Frank / Friedrich Niewöhner: Einleitung: Die sogenannten vorreformatorischen Bewegungen und die Reformation
  • Theodor Mahlmann: »Vorreformatoren«, »vorreformatorisch«, »Vorreformation«. Beobachtungen zur Geschichte eines Sprachgebrauchs
  • Günter Frank: Wirklichkeit und Topik des sogenannten Vorreformatorischen. Der Paulikianismus
  • Kurt Flasch: Armut als philosophische und christliche Idee
  • Peter Dinzelbacher: Die Achsenzeit des Hohen Mittelalters und die Ketzergeschichte
  • Kurt-Victor Selge: Joachim von Fiore
  • Johann Kreuzer: Denken, das in seinen Grund geht: radikale Diesseitigkeit bei Tauler
  • Amalie Fössel: Der Ortlieber
  • Anne Hudson: English Wycliffites and the events of their times
  • Peter Segl: Die Auswirkungen der hussistischen Bewegungen auf Europa
  • Gabriel Audisio: Une originalité vaudoise: les barbes, médecin de l’âme et du corps
  • [Mihály Balázs]{Balázs, M.]: Mittelalterliche Häresie in der Geschichtsphilosophie
  • Sebastian Lalla: Antitrinitarismus im Mittelalter
  • Wilhelm Schmidt-Biggemann: Flacius Illyricus’ »Catalogus testium veritatis« als kontrovers-theologische Polemik
  • Albert de Lange: Die Ursprungsgeschichten der Waldenser in den Cottischen Alpen vor und nach der Reformation
  • Jörg Feuchter: Albigenser und Hugenotten
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018