Melchor Cano: Relectiones theologicae. Relecciones teológicas

Herausgegeben, kommentiert und ins Spanische übersetzt von Juan Belda Plans.
Mit einer Einleitung von Thomas Duve.
Umschlagfoto – nicht vorhanden

Der vorliegende Band bietet eine kritische Edition der ›Relectiones theologicae‹ des Melchior Cano, ein herausragender Vertreter der Schule von Salamanca. In den 1547/48 öffentlich vorgetragenen ›Relectiones‹ stellte Cano seine Ansichten über die Sakramente und die Buße dar, die für die Geschichte des Normativitätsdenkens von großer Bedeutung sind und die zu den brisantesten Fragen des Konzils von Trient gehörten. Der 1550 veröffentlichte Text dokumentiert die Auseinandersetzung des Autors mit den Konzilsdekreten. 1551 entsandte Karl V. ihn als Theologe des kaiserlichen Hofes zum Konzil. Belda Plans ergänzt das lateinische Original durch eine zweite Quelle (›editio Ingolstadt‹ 1580) und übersetzt es ins Spanische. Eine theologische und eine rechtshistorische Studie leiten den edierten Text ein.

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2022