Florian Ehrensperger

Geboren am 19.10.1973 in München

Nach Ableistung des Zivildienstes in Bonn (1994–1995) Studium der Philosophie, Germanistischen Linguistik und Neueren deutschen Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1995–2001). M.A. bei Prof. Dr. Eckart Förster, anschließend Promotion in Philosophie (2001–2006) an der Ludwig-Maximilians-Universität München bei Prof. Dr. Günter Zöller und Prof. Dr. Gideon Freudenthal (The Cohn Institute for the History and Philosophy of Science and Ideas, Tel Aviv University, Israel) mit einer Arbeit zum Thema »Weltseele und unendlicher Verstand. Das Problem von Individualität und Subjektivität in der Philosophie Salomon Maimons«. Die Arbeit wurde durch ein Stipendium zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch die Ludwig-Maximilians-Universität unterstützt.

Auslandsaufenthalte an der Université de Caen (Frankreich), am Erasmus Institute for Catholic and Abrahamitic Intellectual and Cultural Traditions der University of Notre Dame (USA) und am Franz Rosenzweig Research Center for German-Jewish Literature and Cultural History der Hebrew University of Jerusalem (Israel).

Forschungsschwerpunkte:

Rationalismus und Transzendentalphilosophie

Mitbegründer der Salomon-Maimon-Gesellschaft e.V.

Aktuelle Tätigkeit:

Arbeit an der Salomon-Maimon-Gesamtausgabe (Weltseele und unendlicher Verstand. Das Problem von Individualität und Subjektivität in der Philosophie Salomon Maimons), selbständiger Lektor und Indexer.

Werke von oder mit Florian Ehrensperger:


edition

Umschlagfoto – nicht vorhandenUmschlagfoto – nicht vorhandenUmschlagfoto – nicht vorhandenUmschlagfoto – nicht vorhanden

Salomon Maimon: Gesamtausgabe: Reihe I: Deutsche Schriften

Herausgegeben von Florian Ehrensperger und Ives Radrizzani.
Ca. 7 Bände
Leinen
ISBN 978-3-7728-2452-4
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018