Giovanni Maio

Studium der Medizin und Philosophie in Freiburg, Strassburg und Hagen

1990–1995: Klinische Tätigkeit auf der Inneren Abteilung des Akademischen Lehrkrankenhauses Donaueschingen

1995–1997: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Medizin und des Krankenhauswesens an der RWTH Aachen

1997–2001: Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte der Universität zu Lübeck, dort 2000 Habilitation für das Fach ›Ethik und Geschichte der Medizin‹

2001–2004: Leiter des Arbeitsbereichs Forschung am Zentrum für Ethik und Recht in der Medizin der Universität Freiburg

2002: Berufung in die Zentrale Ethik-Kommission für Stammzellenforschung durch die Bundesregierung

2004 und 2005 Ablehnung von C4-Rufen nach Aachen, Bochum und Zürich

Seit Februar 2005: Universitätsprofessor für Bioethik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Leiter der Initiative zur Gründung eines interfakultär ausgerichteten Ethik-Zentrums der gesamten Universität

Seit Dezember 2005: Geschäftsführender Direktor des Interdisziplinären Ethik-Zentrums Freiburg

Seit April 2006: Direktor des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin.

Werke von oder mit Giovanni Maio:

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018