Jean-Christophe Merle

*1964

Seit 2013: Professor an der Universität Vechta

Seit 2004: Honorarprofessor an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken

2011–2013: Professor an der Universität Lothringens (Université de Lorraine), Nancy

2007–2011: Professor an der Universität Tours, Frankreich

2006–2007: wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken

2005–2013: Privat-Dozent an der Universität Tübingen

2005: Habilitation an der Universität Tübingen

2004–2005: Professor an der Universität Tours, Frankreich

2002–2004: wissenschaftlicher Oberassistent, Universität des Saarlandes in Saarbrücken

1999–2002: wissenschaftlicher Assistent, Universität Tübingen

1997–1999: Feodor-Lynen-Fellow der Alexander-von Humboldt-Stiftung an der Georgetown University, Washington, D.C.

1994–1999: wissenschaftlicher Assistent, Universität Tübingen

1993: Promotion Fribourg (Schweiz), summa cum laude

1992–1994: wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Tübingen

1990–1992: Diplomassistent, Universität Fribourg (Schweiz)

Gastprofessuren:

UQAM (Montreal 1998), PUCRS (Porto Alegre 2001), UFMG (Belo Horizonte 2006), University of Iceland (Reykjavik 2013, 2015), Bergen (2014, 2015), Scuola Superiore Sant’Anna, Pisa (2016), Fès (2017), Yogyakarta (2017), Akureyri (2017).

Publikationen (Auswahl):

2007: Strafen aus Respekt vor der Menschenwürde, Berlin. De Gruyter (englische Fassung: German Idealism and the Concept of Punishment, Cambridge University Press 2009; portugiesische und chinesische Übersetzungen in Vorbereitung)

1997: Justice et Progrès, Paris : Presses Universitaires de France

2013: Spheres of Global Justice (Hg.), Dortrecht: Springer

2012: Die Legitimität von supranationalen Institutionen der EU (Hg.), LIT, Münster

2001: Fichte. Grundlage des Naturrechts (Hg.), Berlin : Akademie-Verlag (die zweite Auflage ist im Erscheinen).

Werke von oder mit Jean-Christophe Merle:


reihe

Umschlagfoto

Globale Gerechtigkeit – Global Justice

Herausgegeben von Jean-Christophe Merle.
problemata 147
2005
714 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2228-5
Lieferbar
€ 128,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2020