Lambertus Marie de Rijk

Geboren am 6. November 1924 in Hilversum (Niederlande), gest. 30.06.2012 in Maastricht

Doktorierte 1952 an der Rijksuniversiteit Utrecht über ›The Categories of Being in Aristotle‹. War Ordinarius für mittelalterliche Philosophie an der Katholieke Universiteit Nijmegen (1961–1969), später Ordinarius für Antike und Mittelalterliche Philosophie an der Rijksuniversiteit Leiden (1969–1988). Ist momentan Ehrenhalber Ordinarius an der Universiteit Maastricht (1989–2003). Ist seit 1977 Mitglied der ›Koninklijke Nederlandse Akademie van Wetenschappen‹ (KNAW). Besitzt Ehrendoktorwürden der Universitäten von Kopenhagen und Nijmegen. Ist Gründer und Mitherausgeber der internationalen Zeitschrift ›Vivarium. Journal for Mediaeval Philosophy and the Intellectual Life of the Middle Ages and Renaissance‹ (Brill: Leiden). Weiter war er lange Zeit Mitglied des niederländischen Parlaments (Senat) (1956–1991), ab 1980 Vizepräsident desselben (1980–1991). Neben politisch und gesellschaftlich orientierten Aufsätzen viele Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Antike (Platon, Aristoteles) und des Mittelalters (u.a. Abélard, Petrus Hispanus, Ockham, Buridanus, Nikolaus von Autrécourt, Johannes Venator, Gilbertus Porretanus). Eine vollständige Bibliographie bis zum Jahre 1999 findet man in ›The Winged Chariot: Collected Essays on Plato & Platonism in Honour of L.M. de Rijk‹, Maria Kardaun & Joke Spruyt (Hg.), Leiden - Boston - Köln 2000, xxvi und 331 S. (= Brill’s Studies in Intellectual History, Bd. 100), S. xv-xxvi.

Werke von oder mit Lambertus Marie de Rijk:


Series

Umschlagfoto

Johannes Venator Anglicus: Logica

Includes a text-critical annotations. Edited by Lambertus Marie de Rijk.
GS 6,1-2
1999
2 Volumes
607 p.
Cloth-bound
ISBN 978-3-7728-1920-9
Available
€ 328.–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019