Walter Sparn

Geb. 15.11.1941 in Wels (Österreich) Dr. theol., o.Professor

1962–68: Studium (Ev. Theologie, Philosophie, Geschichte) in Tübingen (Ev. Stift), Erlangen, Bonn, Edinburgh

1974: Promotion zum Dr. theol. in München

1980–86: Stellv. Leiter des Forschungsbereichs der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

1982: Habilitation in Göttingen

1986–95: O.Professor (Systematische Theologie und religiöse Gegenwartsfragen) an der Kulturwissenschaftl. Fakultät der Universität Bayreuth

Seit 1995: O.Prof. (Systematische Theologie I) an der Theologischen Fakultät der FAU.

Mitglied wiss.-theologischer, historischer und wissenschaftsgeschichtlicher Fachgesellschaften
Dekan der Kulturwissensch. Fakultät Bayreuth (1991-1994); Vorsitzender d. DFG-Gutachtergruppe Ev. Theologie seit 1998; Senator, FAU Erlangen 1998-2000; Dekan der Theol. Fakultät Erlangen seit 2001.

2007 emeritiert.

Arbeitsgebiete:

Systematische Theologie: Dogmatik, Ethik, Fundamentaltheologie; Religionsphilosophie, empirische Religionsforschung, Frömmigkeits- und Wissenschaftsgeschichte der Neuzeit.

Werke von oder mit Walter Sparn:


Umschlagfoto – nicht vorhanden

Band 3: Johann Albert Fabricius (1668–1736)

Delectus argumentorum et syllabus scriptorum qui veritatem religionis Christianae adversus atheos … asseuerunt (1725).

With an introduction edited by Walter Sparn.
PhC II,3
Ca. 820 p.
Cloth-bound
ISBN 978-3-7728-1471-6
In preparation
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019