Umschlagfoto

Johann Gottlieb Fichte: Band I,9: Werke 1806–1807

1995
X, 327 S., 1 Abb., 21 x 26,5 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1654-3
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 296,–

Gesamtausgabe der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Im Hauptwerk dieses vorletzten Bandes der Werke-Reihe, der ›Anweisung zum seeligen Leben‹, geht Fichte in einem mutigen Schritt als erster bedeutender Philosoph seit Hermann Samuel Reimarus daran, die Religion und den Gedanken der Inkarnation des Absoluten vom prinzipiellen Standpunkt aus zu untersuchen. Dabei kommt er zu einem ganz anderen Resultat als z.B. Franz Volkmar Reinhard oder nachher Hegel. Polemisch wendet sich Fichte gegen die Jesus-Auffassungen Schleiermachers, Jacobis und Schellings. Diese zeitgenössischen Beziehungen wie auch deren Reflexion in der unmittelbaren Rezeption werden im ausführlichen Vorwort und in den sachlichen Nachweisen dargestellt. Der Band enthält ferner den Machiavelli-Aufsatz von 1807 sowie eine Dante-Übersetzung Fichtes.

Inhalt:

  • Die Anweisung zum seeligen Leben
  • Ueber Machiavell, als Schriftsteller, und Stellen aus seinen Schriften (1807)
  • Dantes irdisches Paradies (Übersetzung)
  • Ankündigungen zu den Vorlesungen in Berlin
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018