Umschlagfoto

Kurt R. Eissler: Der sterbende Patient

1977
problemata 61
255 S., 14,8 x 20,5 cm.
Broschur
Deutsch
ISBN 978-3-7728-0633-9
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 58,–

Zur Psychologie des Todes.

Welche psychische Bedeutung hat der Tod für den Sterbenden, für seine Umgebung und die Gesellschaft – für uns alle, die wir wissen, dass wir sterblich sind? In 17 Essays behandelt der Autor unter kulturgeschichtlichen psychoanalytischen und sozialpsychologischen Aspekten dieses Problemfeld. Er liefert zahlreiche Ansätze zu einer Thanatologie, Facetten einer Wissenschaft vom Tod. Drei klinische Fälle, mit jener Eindringlichkeit und literarischen Darstellungsgabe geschildert, die seit Freud in der Literatur selten geblieben ist, ergänzen die Untersuchung.

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung

... Klassiker dieses Genres ..., der von Kennern dieses Gebietes immer wieder studiert und zitiert wurde und dem alle neuen und modischen Bearbeiter des Themas zutiefst verpflichtet bleiben ... Es gibt bis heute kein Buch, welches die ... psychologischen Seiten von Tod und Sterben mit auch nur vergleichbarer Tiefe und Reichhaltigkeit darstellt ... Hans Lobner ... besorgte eine kaum merkbare, sehr genaue Übersetzung.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018