Moses Mendelssohn: Band 24: Moses Mendelssohn. Porträts und Bilddokumente

Umschlagfoto
1997
IX, 392 S., 150 Abb. (24 farbig), 17,5 x 24,8 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1521-8
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 118,–

Inhalt:

Texte und Bildmaterial zu
I. Moses Mendelssohn in Bildnissen
II. Fromet Mendelssohn, geb. Gugenheim
III. Mendelssohns Zeitgenossen
IV. Frontispize und Titelblätter
V. Mendelssohns Handschrift
VI. Aufenthalte und Reisen
VII. Varia
Zeittafel.

Dieser dritte Ergänzungsband präsentiert den Großteil der Mendelssohn-Porträts, die bis 1800 entstanden. Neben bekannten Gemälden werden bisher unveröffentlichte und unbeachtete Darstellungen wiedergegeben. Zeitgenossen Mendelssohns werden durch Porträts und in kurzen Biographien vorgestellt.

Rezensionen

Zeitschrift für Neuere Theologiegeschichte

Ein wunderschönes Buch, das jeden Liebhaber der Aufklärung erfreuen wird [...] Die faszinierende Vielfalt der unterschiedlichen Objekte des Erinnerns läßt die überaus prominente Rolle sichtbar werden, die Mendelssohn in der deutschen Aufklärungsgesellschaft spielte. [...] ein faszinierendes, äußerst informatives Kaleidoskop aus der Welt der deutschen Aufklärer [...] Nur selten läßt sich vergangene Philosophie- und Theologiegeschichte in sinnlicher Anschaulichkeit erschließen. Im abschließenden Band der Mendelssohn-Jubiläumsausgabe ist dies eindrucksvoll gelungen. Mit der Präsentation all jener Bilddokumente, die im 18. Jahrhundert die Erinnerung an Moses Mendelssohn ermöglichen und tradieren sollten, haben die Herausgeber und insbesondere Gisbert Porstmann Vorbildliches geleistet. Die ausgezeichnete Druckqualität der teils farbigen, teils schwarz-weißen Reproduktionen macht das höchst unterhaltsame, aber auch außerordentlich informative Buch zu einer Kostbarkeit für jeden bibliophil Gestimmten.

Zeitschrift für Neuere Theologiegeschichte
Berlinische Monatsschrift

Der Kunsthistoriker Gisbert Porstmann [...] hat ein erstaunlich vielseitiges Buch vorgelegt. Es ermöglicht auf ganz eigene Weise einen Blick ins Gesicht und in die Geschichte des Zeitalters der Aufklärung. [...] Auf diese Weise einer für die Geistesgeschichte bedeutenden Zeit nahezukommen, ist eine überaus spannende Angelegenheit. [...] Der Band [...] bringt nicht nur das Bild des Aufklärungsphilosophen und Menschenfreundes nahe, sondern auch seine Welt. [Er] wird auch auf reges Interesse bei allen stoßen, die sich mit der Berliner Geistesgeschichte beschäftigen.

Berlinische Monatsschrift
Jahrbuch für Brandenburgische Landesgeschichte

Ein unumgängliches Nachschlagewerk für die Personen, die Epoche und die Umwelt der Berliner Aufklärung. Als solches ist der Band in seiner Gründlichkeit und Ausführlichkeit nur zu empfehlen.

Jahrbuch für Brandenburgische Landesgeschichte
Dominique Bourel, Dix-Huitième Siècle

Un volume soigneusement composé avec une iconographie superbe.

Dominique Bourel,
Dix-Huitième Siècle
Matthias Richter, Germanistik

Der schöne und gediegene Band geht weit über das hinaus, was es in dieser Art bislang zu Mendelssohn gab.

Matthias Richter,
Germanistik
Johannes Wachten, Frankfurter Judaistische Beiträge
Unveröffentlicht

An dem in diesem Werk zusammengetragenen Material wird in Zukunft niemand mehr vorbeigehen können. Das gilt sowohl für das reine Bildmaterial, das jeder Ausstellung zur Ehre gereichen würde, als auch für die überreichen literarischen und historischen Querverbindungen.

Johannes Wachten,
Frankfurter Judaistische Beiträge
Ernst-Peter Wieckenberg, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die Bände sind vortrefflich kommentiert. Neben Alexander Altmanns Mendelssohn-Biographie gehören die beiden Dokumentationen Albrechts zu den wichtigsten Beiträgen zu unserer Kenntnis von Mendelssohns Leben und Werk.

Ernst-Peter Wieckenberg,
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019