Rudolf Malter: Arthur Schopenhauer

Transzendentalphilosophie und Metaphysik des Willens.

Umschlagfoto
1991
Quaestiones 2
476 p., 17,8 x 24,5 cm.
Cloth-bound
German
ISBN 978-3-7728-0991-0
Available
Single price:
€ 162.–
Special offer for members of the International Schopenhauer Society (only when ordering directly with the Society):
€ 136.–

In the framework of modern philosophy, Schopenhauer‘s thinking represents one of the most significant attempts to deal with the human experience of suffering and of overcoming this in the medium of abstract reflection. In this reflection, transcendental philosophy and the metaphysics of the will are combined in an interesting interaction. From an interpretative perspective, this study follows the style of Schopenhauer’s thinking, and endeavors in addition to show the problem content and the potential updating of this thinking. It is precisely in examining the ruptures in the structure of the arguments in Schopenhauer’s reflections that one discovers those points at which a thinking can begin for which the experience of suffering is the main motive which drives us toward philosophy.

Reviews

Wolfgang Marx, Zeitschrift für philosophische Forschung

Malters Monographie - mit großer Sorgfalt und Sympathie, aber in kritischer Distanz verfaßt - präsentiert die Kernbestände der Schopenhauerschen Philosophie umfassend und mustergültig präzise. Die überall souveräne Stoffbeherrschung und brillante Explikation des konsequent entwickelten Ganges der Darstellung sowie die diese begleitende kritische Reflexion [...] sind überzeugend und beeindruckend. Die Untersuchung darf als Meisterwerk der kritischen Monographie gelten, die mit Sicherheit über viele Jahre der entscheidende Kristallisationspunkt der wissenschaftlichen Erforschung der Schopenhauerschen Philosophie sein wird.

Wolfgang Marx,
Zeitschrift für philosophische Forschung
Bücher

Danach sind wenige Fragen offen. Ein gewaltiges, absolut zu empfehlendes Oberseminar von bestechendem Inhalt.

Bücher
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019