Friedrich Wilhelm Joseph Schelling: Theologische Jugendschriften

Herausgegeben und eingeleitet von Christopher Arnold, Christian Danz und Michael Hackl.
Umschlagfoto – nicht vorhanden
Schellingiana 32
Deutsch
Latein
Ca. 488 S., 2 Abb., 13,8 x 21 cm.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2933-8
2. Halbjahr 2022
Einzelpreis:
ca. € 58,–
Preis für Mitglieder der Internationalen Schelling-Gesellschaft:
ca. € 52,–

Inhalt:

Oration canicularis (1790)
Animadversiones in Jesaijam (1791)
De malorum origine (1792)
Vorstellungsarten der alten Welt über Verschiedne Gegenstände, gesammelt aus Homer, Plato u.a. (1792)
Kommentar zum Galaterbrief (1793)
Stellensammlung zu Paulus (1793)
Geschichte des Gnosticismus (1793/94)
Entwurf der Vorrede (1793/94)
Proben eines Commentars über die früheste Geschichte Jesu (1793/94)
Über den Geist der Platonischen Philosophie (1794)
Kommentar zum ›Timaeus‹ (1794)

Dieser Band bietet erstmalig eine Auswahl aller wesentlichen Jugendschriften Schellings. Sie geben Einblick in die theologischen, historischen sowie philosophischen Interessensgebiete Schellings während seiner Tübinger Studienzeit in den Jahren 1790–1795 und belegen seine intensive Rezeption der vielfältigen Umbrüche und Neuerungen in der alt- und neutestamentlichen Wissenschaft, aber auch seine Auseinandersetzung mit der Philosophie Kants sowie Platons. Darüber hinaus hat Schelling in dieser Zeit eine innovative Konzeption einer biblischen Hermeneutik vorgelegt, die den historisch-kritischen Standards der Zeit Rechnung trägt. Die Schriften sind nicht zuletzt für das Verständnis von Schellings späterem geschichts- und moralphilosophischem Werk bedeutsam. Der Band enthält eine ausführliche Einleitung, erklärende Anmerkungen zu den Texten, eine umfangreiche Bibliographie und Register.

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2021