Umschlagfoto

Medizinethik und Kultur

2000
MPh 5
507 S.
Broschur
Deutsch
ISBN 978-3-7728-2028-1
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 68,–

Grenzen medizinischen Handelns in Deutschland und den Niederlanden.

Vergleicht man die Entwicklung der modernen Medizinethik in Deutschland mit jener in den Niederlanden, fallen die kulturellen und intellektuellen Unterschiede zwischen beiden Ländern deutlich auf. Anhand der Problematik der Begrenzung medizinischen Handelns zeigen die Autoren die verschiedenen bzw. gemeinsamen Normen und Werte, die der Diskussion darüber in beiden Ländern zugrunde liegen. Drei Beispiele, die aktive Lebensbeendigung, die Nicht-Reanimierung und die Schmerzbekämpfung, die aus historischem, juristischem, philosophischem und ethischem Blickwinkel betrachtet werden, konkretisieren die Darstellung. Die Autoren gehören unterschiedlichen Generationen, politischen und lebensanschaulichen Lagern an.

Inhalt:

  • Bert Gordijn / Henk ten Have: Einleitung: Grenzen medizinischen Handelns. Ein Vergleich zwischen Deutschland und den Niederlanden

Teil 1: Reanimieren, Schmerzbekämpfung und Sterbehilfe in Deutschland und den Niederlanden

  • Jochen Vollmann: Die deutsche Diskussion über ärztliche Tötung auf Verlangen und Beihilfe zum Suizid. Eine Übersicht medizinethischer und rechtlicher Aspekte
  • Gerrit Kimsma / Evert van Leeuwen: Euthanasie und Beihilfe zum Suizid in den Niederlanden
  • Giovanni Maio: Reanimieren oder nicht? Ethische Überlegungen zur deutschen Diskussion über den Therapieverzicht
  • Marcel Verweij: Die Debatte zur Schmerztherapie
  • Rien Janssens / Henk ten Have: Die niederländische Debatte über Schmerz und Schmerzbekämpfung in den Niederlanden. Philosophische Grundlagen und medizinische Praxis
  • Hans-Georg Koch: Aktuelle Rechtsfragen der Sterbehilfe im deutschen Recht
  • Joep Hubben: Sterbehilfe in den Niederlanden. Das Verhältnis zwischen Gesetzgebung und Rechtsprechung

Teil 2: Erklärungen und Deutungen der festgestellten Gemeinsamkeiten und Unterschiede

  • Dietrich von Engelhardt: Der Schmerz zwischen Natur und Kultur in historischer Sicht
  • Bert Gordijn: Die Debatte um Euthanasie in den Niederlanden und Deutschland. Ein Vergleich aus historischer Sicht
  • Wim Dekkers: Die Euthanasiedebatte und die Nazi-Ideologie. Eine philosophische Analyse einer Diskussion
  • Urban Wiesing: Reanimieren / Nicht-Reanimieren aus philosophischer Sicht
  • Jean-Pierre Wils: Der Schmerz – eine literarische Annäherung in phänomenologisch-ethischer Sicht

Teil 3: Ethische Bewertungen

  • Dieter Birnbacher: Eine ethische Bewertung der Unterschiede in der Praxis der Sterbehilfe in den Niederlanden und in Deutschland
  • Evert van Leeuwn / Gerrit Kimsma: Probleme im Zusammenhang mit der ethischen Rechtfertigung zur medizinischen Sterbehilfe: Auseinandersetzung mit der Euthanasie und ärztlichen Suizidbeihilfe
  • Eberhard Schockenhoff: Töten und Sterbenlassen. Worauf es in der Euthanasiediskussion ankommt
  • Theo van Willigenburg: Tod, wo ist dein Stachel? Eine internalistische Sicht des Wertes des Lebens und der Drohung des Todes
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2017