Ryan Scheerlinck: Gedanken über die Religion

Der »stille Krieg« zwischen Schelling und Schleiermacher (1799–1807).

Umschlagfoto
Schellingiana 31
German
2020
240 p., 13,8 x 21 cm.
Softcover
ISBN 978-3-7728-2930-7
Available
Single price:
€ 68.–
Special offer for members of the International Schelling Society (only when ordering directly with the society):
€ 58.–
eISBN 9783772833809
€ 68.–

Strangely enough, the discussion between Schelling and Schleiermacher till now has received hardly any attention. Through a detailled reading of all relevant texts, this study seeks to show how the dialogue contributed decisively for both thinkers to a more precise self-understanding and a clarification of their own Task. Both thinkers urge each other to express themselves more clearly on the relationship between nature and politics, between philosophers and people, between mythological and revelatory religion and the faith in Christ than might otherwise have happened, and, in doing so, this »silent war« also sets the course for Schelling’s late philosophy as well as for Schleiermacher’s ›Doctrine of Faith‹. The investigation culminates in the first comprehensive interpretation of Schelling’s dialogue Clara, which makes it appear as a document of Natural Religion.

Reviews

Harald Schwaetzer, Coincidentia

»Für die Schellingforschung bietet sich ein doppelter Gewinn: Auf der einen Seite wird der im Titel angekündigte «stille Krieg» zwischen Schelling und Schleiermacher sehr umsichtig nachgezeichnet und in seiner Bedeutung für Schelling vorgeführt. Auf der anderen Seite findet sich eine Auseinandersetzung mit Schellings «Clara», die diesen, wie der Verfasser zu Recht festhält, vernachlässigten und in seinen systematischen Implikationen für Schellings Denken zu wenig beachteten Text ins Bewusstsein hebt.«

Harald Schwaetzer,
Coincidentia
Till Kinzel, Informationsmittel für Bibliotheken

»Es handelt sich bei dem hier besprochenen Werk um ein sorgfältig geschriebenes Buch, das durch den Fokus auf eher weniger bekannter Werke gleichwohl zentrale Fragen verhandelt, die um 1800 im Spannungsfeld von Religion und Philosophie ihren Ort haben. Es ist in jedem Falle daher nicht nur für Schleiermacher- und Schelling-Spezialisten von Interesse, sondern für alle, die sich mit dem Komplex von Religion, Offenbarung, Philosophie, Mythologie und Naturphilosophie um 1800 beschäftigen.«

Till Kinzel,
Informationsmittel für Bibliotheken

All volumes

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2021