Das Unendliche endlich dargestellt

Schellings Philosophie der Kunst im Kontext der Ästhetik und Kunst um 1800.

Umschlagfoto – nicht vorhanden
Schellingiana 33
German
400 p., 8 ill. (5 colored), 13,8 x 21 cm.
Softcover
ISBN 978-3-7728-2936-9
Second half of 2025

Philosophical thoughts, literature, and visual arts change fundamentally around 1800, due to the revolutionary context of their time; this change manifests itself in their relation to each other: in the interplay of aesthetic theory, form of presentation, and image finding. The Topic is – to speak with Friedrich Wilhelm Joseph Schellings ambiguous words – the »invisible partition that separates the real from the idealistic world«. This anthology aims to reopen the debate between philosophy and art. It brings together renowned contributors from philosophy and literary studies.


Einleitung (Christoph Binkelmann)

Gemeinsinn – Poietische Zeitgenossenschaft um 1800 (Peter Neumann)

Kunst und Leben in Schillers ästhetischer Theorie (Tanehisa Otabe)

Zwischen Kant und Schelling. Die Allegorie als Wesen der Kunst in Ludwig Tiecks Franz Sternbalds Wanderungen (Gideon Stiening)

Philosophie und Dichtung: Schellings Theorie der Tragödie und Hölderlins Trauerspiel-Projekt Der Tod des Empedokles (Siegbert Peetz)

Das eigentümlichste Gedicht der Deutschen. Schelling und Faust (Frieder von Ammon)

Absichtslose Absicht – Schelling über die Realität in der Kunst (Christoph Binkelmann)

Zur hierarchischen Ordnung der Künste und Werke in Schellings Philosophie der Kunst (Daniel Unger)

Landschaftsmalerei bei Schelling und August Wilhelm Schlegel. Eine Auseinandersetzung (Elisabeth Décultot)

Schellings Niobe. Interpretation eines Symbols (Mildred Galland-Szymkowiak)

Schellings ›Debüt‹ in Bayern. Die Programmatik der Akademierede (1807) und ihre Bedeutung für die Münchner Bildungslandschaft (Vicki Müller-Lüneschloß)

Schellings Aktivitäten in der Akademie der Bildenden Künste (Sakura Yahata)

Ein »organisch werden der Stimmung«. Über die Einteilung der Künste in Friedrich Schleiermachers Ästhetikvorlesungen (Holden Kelm)

All volumes

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2024