Umschlagfoto
1986
SuE II,1
544 S., 15,6 x 20,9 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1141-8
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 58,–

Der Band stellt sich die Aufgabe, das Bild Hegels als des »Preußischen Staatsphilosophen«, des karrierebedachten Lobredners des württembergischen Königs und als eines Autors, der unter dem Einfluss der Karlsbader Beschlüsse seine Rechtsphilosophie grundsätzlich umkonzipierte, entscheidend zu korrigieren. – Der Band präsentiert neben historischen Untersuchungen eine Reihe überwiegend systematischer Arbeiten, um so die Entwicklungsgeschichte der Rechtsphilosophie Hegels im Ganzen erhellen zu können.

Inhalt:

Einwirkung aus Frankreich und England

Zwischen Konstitutionalismus und Restauration

  • Heinz Kimmerle: Die Staatsverfassung als »Konstituierung der absoluten sittlichen Identität« in der Jenaer Konzeption des »Naturrechts«. Der spekulative Charakter von Hegels politischer Philosophie
  • Christoph Jamme: Die Erziehung der Stände durch sich selbst. Hegels Konzeption der neuständisch-bürgerlichen Repräsentation in Heidelberg 1817/18
  • Hans-Christian Lucas: »Wer hat die Verfassung zu machen, das Volk oder wer anders?« Zu Hegels Verständnis der konstitutionellen Monarchie zwischen Heidelberg und Berlin
  • Walter Jaeschke: Die Vernünftigkeit des Gesetzes. Hegel und dir Restauration im Streit um Zivilrecht und Verfassungsrecht

Hegel und Preußen

  • Rolf Grawert: Verfassungsfrage und Gesetzgebung in Preußen. Ein Vergleich der vormärzlichen Staatspraxis mit Hegels rechtsphilosophischem Konzept
  • Otto Pöggeler: Hegels Begegnung mit Preußen
  • Wolfgang Bonsiepen: Leopold von Hennings Parteinahme in der preußischen Verfassungsfrage

Gewaltenteilung, Grundrechte, Moralität und Geschichte

  • Ludwig Siep: Hegels Theorie der Gewaltenteilung
  • Gertrude Lübbe-Wolf: Über das Fehlen von Grundrechten in Hegels Rechtsphilosophie. Zugleich ein Beitrag zum Verständnis der historischen Grundlagen des Hegelschen Staatsbegriffs
  • Adriaan Peperzak: Moralische Aspekte der Hegelschen Rechtsphilosophie
  • Kurt Rainer Meist: Differenzen in Hegels Deutung der »Neuesten Zeit« innerhalb seiner Konzeption der Weltgeschichte

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019