Umschlagfoto

Die Naturphilosophie im Deutschen Idealismus

1993
SuE II,33
XIV, 399 S., 15,4 x 20,9 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1580-5
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 98,–

Tagung der Reimers-Stiftung vom 27.-30.4.1993 in Bad Homburg v.d.H., geleitet von Steffen Dietzsch und Karen Gloy.

Inhalt:

  • Vorwort

Naturphilosophie bei Kant:

  • Renate Wahsner: Mechanism – Technizism – Organism: Der epistemologische Status der Physik als Gegenstand von Kants ›Kritik der Urteilskraft‹

Naturphilosophie bei Fichte:

  • Peter Ruben: Natur und Freiheit. Zum Naturverständnis J. G. Fichtes
  • Wolfgang Janke: Fichtes Bestimmung der Natur an ihr selbst. Anmerkungen zur idealistischen Rousseau-Debatte

Naturphilosophie bei Schelling:

  • Wolfdietrich Schmied-Kowarzik: Thesen zur Entstehung und Begründung der Naturphilosophie Schellings
  • Enno Rudolph: Die Natur als Subjekt. Zur Leibniz-Rezeption des frühen Schelling
  • Camilla Warnke: ›Der stete und feste Gang der Natur zur Organisation‹. Schellings Begriff der organischen Entwicklung
  • Reinhard Schulz: Schellings Naturphilosophie und organische Konzeption der Naturwissenschaften – Bruch oder Kontinuität?

Naturphilosophie in der Romantik:

  • Steffen Dietzsch: Zeit und Natur. Zum Naturverständnis in der deutschen Romantik
  • Hans-Uwe Lammel: Physiologie und Naturphilosophie in Deutschland um 1800
  • Petra Lennig: Gustav Theodor Fechner und die Naturphilosophie

Naturphilosophie bei Hegel:

Ausklang:

  • Manfred Zahn: Natur-Religion. Heinrich Heines Stellung zur Naturphilosophie des Deutschen Idealismus und ihre Rätsel

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018